Umfrage

Wer wird neuer Bayern-Trainer 2024?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Please select minimum {0} answer(s).
Please select maximum {0} answer(s).
/component/communitypolls/poll/37-wer-wird-neuer-bayern-trainer-2024?catid=73:umfragen&Itemid=65&task=poll.vote&format=json
37
radio
1
[{"id":193,"title":"ein anderer","votes":20,"type":"x","order":10,"pct":26.32,"resources":[]},{"id":184,"title":"Xabi Alonso","votes":18,"type":"x","order":1,"pct":23.68,"resources":[]},{"id":186,"title":"Hansi Flick","votes":16,"type":"x","order":3,"pct":21.05,"resources":[]},{"id":190,"title":"Zin\u00e9dine Zidane","votes":10,"type":"x","order":7,"pct":13.16,"resources":[]},{"id":191,"title":"Jos\u00e9 Mourinho","votes":3,"type":"x","order":8,"pct":3.95,"resources":[]},{"id":187,"title":"Sebastian Hoeness","votes":2,"type":"x","order":4,"pct":2.63,"resources":[]},{"id":185,"title":"Pep Guardiola","votes":2,"type":"x","order":2,"pct":2.63,"resources":[]},{"id":192,"title":"Jupp Heynckes machts nochmal!","votes":2,"type":"x","order":9,"pct":2.63,"resources":[]},{"id":189,"title":"Antonio Conte","votes":2,"type":"x","order":6,"pct":2.63,"resources":[]},{"id":188,"title":"J\u00fcrgen Klopp","votes":1,"type":"x","order":5,"pct":1.32,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

eNewsletter


für Interessenten und Nichtmitglieder

Angabe erforderlich
Angabe erforderlich
Gültige E-Mail Adresse erforderlich

Moritz - Die Meisterschaft war bereits entschieden, und beide Teams hatten sich schon einen Platz in der kommenden Champions League Saison gesichert, weshalb die Brisanz dieses Duells etwas milder war als gewöhnlich. Zwischen den entscheidenden Spielen im Champions League Halbfinale gegen Real Madrid gelegen, hätte man meinen können, die Spannung könnte etwas fehlen. Doch der Südschlager bleibt ein Südschlager – ein Duell, bei dem keiner verlieren möchte.

Unser Treffpunkt war um 09:00 Uhr bei der Autovermietung Herz in Zürich. Mit zwei 9er-Bussen starteten wir unsere Reise nach Stuttgart. In den Kleinbussen herrschte, zumindest in einem der beiden, eine grandiose Stimmung. Bier, gute Freunde, dumme Sprüche und Partymusik – die klassischen Zutaten für eine gelungene Auswärtsfahrt. Mit nur einem kurzen Zwischenhalt erreichten wir frühzeitig das Stadion in Bad Cannstatt.

Im Stadion waren unsere Plätze ziemlich verteilt. Einige von uns hatten Stehplätze, andere Sitzplätze. Der VfB Stuttgart startete energisch in das Spiel und zeigte deutlich, dass sie den Heimsieg erzwingen wollten. Unsere Mannschaft hingegen war weniger überzeugend und erspielte sich kaum nennenswerte Chancen. Mit etwas Glück erzielte Harry Kane vor der Pause per Elfmeter den 1:1-Ausgleich. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild: Stuttgart blieb stark, und in der 83. Minute gingen sie erneut in Führung. In der Nachspielzeit setzte der VfB noch einen drauf und erzielte das 3:1, was den ersten Heimsieg seit 2007 gegen uns, den FC Bayern, markierte. Wären unsere Jungs nur so feurig gewesen wie die Pyrofackeln im Gästeblock nach der Halbzeitpause, hätte man diese Serie vielleicht noch weiter ausdehnen können.

Nach dem Spiel machten wir uns direkt auf den Weg zurück nach Zürich. Dank ausreichend Bier und guter Freunde verlief die Heimfahrt trotz der Niederlage recht erträglich. Nun gilt unser ganzer Fokus dem bevorstehenden Rückspiel in Madrid.
Auch wenn das Ergebnis nicht in unserem Sinne war, bleibt die Auswärtsfahrt ein unvergessliches Erlebnis. Der Südschlager hat einmal mehr bewiesen, dass er selbst unter weniger spannenden Voraussetzungen ein Match ist, das man sich nicht entgehen lassen sollte..

 

 

Bildergalerie

 

0001
0001
0002
0002
0003
0003
0004
0004
0005
0005
0006
0006
0007
0007
0008
0008
0009
0009
0010
0010
0011
0011
0012
0012

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.