Umfrage

Pokal Runde 2 gegen Bochum - wie gehts aus?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/24-pokal-runde-2-gegen-bochum-wie-gehts-aus.json?task=poll.vote&Itemid=65
24
radio
[{"id":"103","title":"wir gewinnen klar und deutlich ","votes":"42","type":"x","order":"1","pct":80.77,"resources":[]},{"id":"104","title":"es wird eine knappe Angelegenheit","votes":"5","type":"x","order":"2","pct":9.62,"resources":[]},{"id":"106","title":"wir verlieren \"freundschaftlich\"","votes":"2","type":"x","order":"4","pct":3.85,"resources":[]},{"id":"107","title":"wir blamieren uns auf's \u00dcbelste","votes":"2","type":"x","order":"5","pct":3.85,"resources":[]},{"id":"105","title":"es geht in die Verl\u00e4ngerung","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":1.92,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Martin - Freitagabends ging es mit dem 9er Bus von Geroldswil aus los Richtung Leipzig. Nachdem alle zugestiegen waren fuhren wir bestens gelaunt bis nach Pegnitz, wo wir an der Autobahn in einem Hotel übernachteten. Der eine mehr, der andere weniger ausgeschlafen machten wir uns am nächsten morgen früh auf den Weg nach Leipzig und nahmen noch ein ausgiebiges Frühstück an einer Autobahnraststätte zu uns. Der Verkehr von Geroldswil nach Leipzig verlief reibungslos, jedoch machte das grausige Wetter etwas Sorgen. Der eine hat seine beste Jacke am Vortag im Zug liegen lassen, die anderen waren bestens mit der neuen Fanclub Regenjacke eingedeckt. Schicksal. Pünktlich zum Spiel hörte es aber auf zu regnen, sodass am Ende jeder trocken blieb. Angekommen im recht ansehnlichen Leipzig glich die Suche nach einem Parkplatz einer Odysee. Der komplette Parkplatz am Hauptbahnhof war voll, aber mit Geduld konnte man doch noch einen Platz finden. Man traf sich nun mit dem letzten Kollegen und machte noch einen Pizza-Stop am Bahnhof. Zwei von uns gingen schon früher los zum Stadion, um unsere Zaunfahne aufzuhängen und um Karten abzuholen. Die anderen tranken noch gemütlich ihr Bier aus und machten sich dann auch mit dem Shuttle-Bus auf dem Weg zum Stadion. Dieser brauchte ewig durch den dichten Verkehr. Gut, dass man als erfahrener Auswärtsfahrer gleich zwei „Weg-Halbe“ mitgenommen hat. Man weiss ja nie was kommt. Gemeinsam trafen wir uns wieder am Gästeblock. Die Stimmung war entspannt und so gings die Treppe einmal hoch und runter ins Stadion, welches schon speziell aussah und so einen eigenen Charme hatte. Nicht etwa wie Einheitsbauten aus Augsburg oder Mainz. Weniger speziell war dann wohl die Anhängerschaft aus Leipzig. Man hatte eher das Gefühl, die Leute im Osten haben Sehnsucht nach Bundesligafussball. Aber von Vereinsliebe und Tradition war da nicht viel zu sehen. Wenn auch der Stadionsprecher alles gab. Wirklich wichtig war hier aber, dass wir Meister werden konnten. So bestimmte unsere Elf auf dem Platz über 90 Minuten das Kommando, es sprang aber leider gegen gut kämpfende Leipziger nichts zählbares heraus. Der Videobeweis bewies auch eigentlich nur, dass er unseren Sport kaputt macht. Leon Goretzka mit dem Dosenöffner zur Meisterschaft, die Kurve voller Freude und dann vielleicht ne Fussspitze Abseits. Und wir wussten gar nicht, was los war. Lächerlich! Dann halt nächste Woche zu Hause Meister werden. Nach dem Spiel ging es noch in die wunderschöne Stadt Bayreuth, wo es in einem bayerischen Lokal noch ein sehr gutes Nachtessen gab. Am nächsten Morgen dort noch ein üppiges Frühstück/Frühschoppen zu sich genommen gings dann auch schon wieder Richtung Heimat. Ein sehr angenehmer Ausflug - leider musste der Meistertitel eine Woche verschoben werden.

 

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.